Programm des Symposiums

Zum ausführlichen Programm geht es hier weiter:

 

Symposiumsprogramm:
(Änderungen vorbehalten)

 

20.Mai

Ankunft der Teilnehmer

20.00 Uhr offizieller Begrüßungsempfang in der Jahrhunderthalle

21.00 Uhr Eröffnung der FIDENA mit Neville Tranter (NL) »Schicklgruber alias Adolf Hitler«

 

21.Mai

10.30 Uhr Begrüßung durch Schirmherrin Margaretha Niculescu, Präsidentin der UNIMA (Union Internationale de la Marionnette)

10.50 Uhr Keynote von Dr. Gerard Mortier, Intendant der RuhrTriennale

11.15 Uhr Teil I: Globaler Markt und kulturelle Ästhetik Präsentation von vier Puppentheater-Festivals aus verschiedenen Kontinenten mit unterschiedlichen ästhetischen Programmationen
Anschl. Diskussion

13.00 Uhr Imbiss

14.00 Uhr Streitgespräch über "Auswirkungen der Globalisierung auf internationale Festivals". Angefragt wurden Künstler, Soziologen, Ethnologen, Kultur- und Wirtschaftsmanager

15.00 Uhr Plenum

16.00 Uhr Ende

18.00 Uhr Vorstellung Faulty Optic (GB) "Tunnel Vision"

20.00 Uhr Vorstellung Théâtre de la Mezzanine (F) "Shooting Star"

 

22. Mai

10.30 Uhr Teil II: Gemeinschaft und Engagement Vorstellung von vier Puppentheater-Festivals aus verschiedenen Kontinenten mit sozial-politischer Ausrichtung
Anschl. Diskussion

12.15 Uhr Teil III: Region und Identität Multimedia-Vortrag (Regionalwissenschaftler angefragt)

13.00 Uhr Imbiss

13.40 Uhr Tour zu den Industriedenkmälern des Ruhrgebiets (Bill Viola im Gasometer Oberhausen und Weltkulturerbe Zeche Zollverein) mit abschließendem Empfang

17.00 Uhr Ende des Symposiums 19.00 Uhr Vorstellung figurentheater tübingen (D) "Mit riesengroßen Flügeln"

21.30 Uhr Vorstellung Teatro de Marionetos do Porto (PT) "Paisagem Azul com Automóveis" 1