Mittwoch 21. Mai

17.00 und 17.30 Uhr, Stadtarchiv

»The Brainwashers«
Animationsfilm von Patrick Bouchard (CDN)
(siehe 20. Mai)

20. Mai 2003, Stadtarchiv, Eröffnung 17.00 Uhr
21. und 22. Mai 2003, Stadtarchiv, 17.00 Uhr, 17.30 Uhr
23. und 24. Mai 2003, Stadtarchiv, 16.30 Uhr, 17.00 Uhr

 

“The Brainwashers” (Die Hirnwäscher)
Ein Puppentrickfilm von Patrick Bouchard (Kanada)
Begleitet von einer Ausstellung der Szenenbilder


















Schreckensstarr und eingeschüchtert kauert die winzige Figur auf dem Behandlungsstuhl. Von hinten nähert sich ihrem Nacken eine gigantische Hand und eine riesige Spritze. Mit der injizierten Flüssigkeit dringt auch der Zuschauer in den Kopf des kleinen Mannes ein. Doch ist er nicht allein. Aus der Flüssigkeit entwickeln sich auf wundersame Weise zwei neue Figuren: Brainwashers. Gekleidet wie Schornsteinfeger machen sie sich emsig und pflichtbewusst an ihre Säuberungsarbeit. Zahllose Erinnerungsräume fallen ihnen zum Opfer: Dunstige Konzerthallen, abgerissene Kneipen, wackelige Aufzüge. Erinnerungsräume eines Künstlers, eines Musikers. Doch Kunst ist verboten! Die Archive der Kunst müssen gelöscht werden. Dafür sind die Brainwashers da, das ist ihr Auftrag. Und dafür ist ihnen jedes Mittel recht!

Drei Jahre lang entwarf, baute und animierte der Kanadier Patrick Bouchard eine extravagante Welt en miniature. Zwölf Film-Minuten lang dringt der Zuschauer mit den Brainwashern in Bereiche vor, die sonst im Innersten des Menschen verborgen bleiben. In Räumen jenseits von Vergangenheit und Zukunft wird er Zeuge einer Vergewaltigung des Denkens und der Identität. Vom National Film Board of Canada produziert, ist der Film eindrucksvolles Beispiel für die filmischen Möglichkeiten des Puppenspiels.

Geeignet auch für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren.
Dauer: 12 Minuten.
Eintritt frei

Zwölf Szenenbilder des Films werden in einer eigenen Ausstellung präsentiert. Sie ermöglicht Einblick bis in die kleinsten Details und Verrücktheiten des von Patrick Bouchard geschaffenen Mikrokosmos.

Regie: Patrick Bouchard
Drehbuch: Martin Rodolphe Villeneuve, Patrick Bouchard
Ausstattung: Marcel Mercier
Kostüme: Jacynthe Dallaire
Musik: Jean-Pierre Bouchard
Produktion: National Film Board of Canada 

Mit Unterstützung der Botschaft
von Kanada in Berlin