Fidena: Druckkopf 2009

Samstag, 29. August, 19:00 Uhr
prinz regent theater

Compagnie La Pendue (F)
»Poli dégaine –
Poli, der schräge Vogel«

Regie und Spiel: Estelle Charlier,
Romuald Collinet
Konzept und Szenographie:
Romuald Collinet
Puppen: Estelle Charlier
Beratung: Romaric Sangars

Angekündigt wird die wildeste und außergewöhnlichste
Inszenierung mit der bekanntesten Puppe der Welt: Polichinelle!

Dauer: 50 Minuten
Für Erwachsene und ihre älteren Kinder
Sprache: Englisch, Französisch, Deutsch,
Puppen-Universalsprache
Erwachsene: 15,- Euro / 12,- Euro
Kinder: 10,- Euro


Das Gastspiel wird unterstützt von
CULTURESFRANCE
und dem institut français.

Samstag, 29. August, 20:30 Uhr
Zeche 1

Uraufführung
AKHE Engineering Theatre (RUS)
»Half of Black«

Konzept und Ausstattung:
Maxim Isaev, Pavel Semchenko
Regie: Yana Tumina
Regieassistenz: Maxim Didenko
Musik: Volkov, Fedorov, Starostin
Licht: Igor Fomin
Management: Vadim Gololobov

Die russische »Untergrund-Performancetruppe«
gründete sich 1989 in St. Petersburg im Gefolge der
aufkeimenden Club-Kultur. Sie besteht aus einer
Handvoll multidisziplinärer Künstler, deren dreckige,
magische und vitale Arbeit sie in die direkte Folge
der russischen Avantgarde stellt.

Dauer: 80 Minuten, kaum Text
Erwachsene: 25,- Euro / 20,- Euro

Produktion im Auftrag der FIDENA

Sonntag, 30. August, 19:00 Uhr
prinz regent theater

Compagnie La Pendue (F)
»Poli dégaine –
Poli, der schräge Vogel«

Regie und Spiel: Estelle Charlier,
Romuald Collinet
Konzept und Szenographie:
Romuald Collinet
Puppen: Estelle Charlier
Beratung: Romaric Sangars

Angekündigt wird die wildeste und außergewöhnlichste
Inszenierung mit der bekanntesten Puppe der Welt: Polichinelle!

Dauer: 50 Minuten
Für Erwachsene und ihre älteren Kinder
Sprache: Englisch, Französisch, Deutsch,
Puppen-Universalsprache
Erwachsene: 15,- Euro / 12,- Euro
Kinder: 10,- Euro


Das Gastspiel wird unterstützt von
CULTURESFRANCE
und dem institut français.

Sonntag, 30. August, 20:30 Uhr
Zeche 1

AKHE Engineering Theatre (RUS)
»Half of Black«

Konzept und Ausstattung:
Maxim Isaev, Pavel Semchenko
Regie: Yana Tumina
Regieassistenz: Maxim Didenko
Musik: Volkov, Fedorov, Starostin
Licht: Igor Fomin
Management: Vadim Gololobov

Die russische »Untergrund-Performancetruppe«
gründete sich 1989 in St. Petersburg im Gefolge der
aufkeimenden Club-Kultur. Sie besteht aus einer
Handvoll multidisziplinärer Künstler, deren dreckige,
magische und vitale Arbeit sie in die direkte Folge
der russischen Avantgarde stellt.

Dauer: 80 Minuten, kaum Text
Erwachsene: 25,- Euro / 20,- Euro

Produktion im Auftrag der FIDENA

Montag, 31. August, 10:00 und 16:00 Uhr
Theaterhaus Thealozzi

Cengiz Özek (TR)
»Karagöz – Der magische Baum«

Schattenrisse und Spiel: Cengiz Özek
Nareke: Cengiz Özek
Def: Stefan Carelius

Cengiz Özek ist ein Meister im Anfertigen von
Schattenfiguren, von denen er eine beeindruckende
Sammlung besitzt. Er ist einer der besten
Karagöz-Spieler der Türkei, lebt in Istanbul und
organisiert dort seit 1998 sein internationales
Puppenfestival.

Dauer: 45 Minuten
Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
Sprache: Türkisch, Puppen-Universalsprache

Erwachsene: 8,- Euro, Kinder: 5,- Euro
Gruppenermäßigung möglich.

Montag, 31. August, 20:00 Uhr
Zeche 1

Öffentliche Probe

Stuffed Puppet Theatre

(NL/Australien)
»Punch and Judy in Afghanistan –
When East meets West, who will be
laughing in the End?«


Konzept, Text, Puppen und Spiel:
Neville Tranter

Zwei Westler in Afghanistan: Brian und sein bester
Freund, Emil. Emil bucht eine Kamel- Sightseeing-Tour.
Das Kamel entläuft in Richtung Tora Bora,  Emil auf
seinem Rücken. Brian beschließt  den Freund zu suchen.
Auf seiner Expedition begegnen ihm allerlei Gestalten.
Schließlich trifft er auf Mr Punch und dessen Frau Judy.
Er findet heraus, was mit Emil passiert ist –
»certainly no happy ending«. Eine Farce und eine
Satire über die Naivität.

Neville Tranter ist einer der berühmtesten Puppenspieler der Welt.

Dauer: 30 - 40 Minuten
Sprache: Englisch
Öffentliche Probe: einheitlich 10,- Euro

Produktion im Auftrag von Linz09
in Koproduktion mit FIDENA.

Dienstag, 1. September, 10:00 und 17:00 Uhr
Flottmann-Hallen

Cengiz Özek (TR)
»Karagöz – Der magische Baum«

Schattenrisse und Spiel: Cengiz Özek
Nareke: Cengiz Özek
Def: Stefan Carelius

Cengiz Özek ist ein Meister im Anfertigen von
Schattenfiguren, von denen er eine beeindruckende
Sammlung besitzt. Er ist einer der besten
Karagöz-Spieler der Türkei, lebt in Istanbul und
organisiert dort seit 1998 sein internationales
Puppenfestival.

Dauer: 45 Minuten
Für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
Sprache: Türkisch, Puppen-Universalsprache

Karten nur über die Flottmann-Hallen

Dienstag, 1. September, 19:00 Uhr
Zeche 1

Uraufführung

Stuffed Puppet Theatre

(NL/Australien)
»Punch and Judy in Afghanistan –
When East meets West, who will be
laughing in the End?«


Konzept, Text, Puppen und Spiel:
Neville Tranter

Zwei Westler in Afghanistan: Brian und sein bester
Freund, Emil. Emil bucht eine Kamel- Sightseeing-Tour.
Das Kamel entläuft in Richtung Tora Bora,  Emil auf
seinem Rücken. Brian beschließt  den Freund zu suchen.
Auf seiner Expedition begegnen ihm allerlei Gestalten.
Schließlich trifft er auf Mr Punch und dessen Frau Judy.
Er findet heraus, was mit Emil passiert ist –
»certainly no happy ending«. Eine Farce und eine
Satire über die Naivität.

Neville Tranter ist einer der berühmtesten Puppenspieler der Welt.

Dauer: 30 - 40 Minuten
Sprache: Englisch
Erwachsene: 15,- Euro / 12,- Euro

Produktion im Auftrag von Linz09
in Koproduktion mit FIDENA.

Dienstag, 1. September, 20:30 Uhr
prinz regent theater

Uraufführung

Molnàr & Bettini & Kaufmann
& Kaufmann (I, HUN, D)
»Kasperls Wurzeln«

Spiel: Gyula Molnàr, Alexandra Kaufmann, Eva Kaufmann
Text und Ausstattung: Ensemble
Regie: Francesca Bettini, Gyula Molnàr
Licht: Werner Wallner

Der Material-Poet Gyula Molnàr ist einer der
Wegbereiter des Objekttheaters. Seine Inszenierungen
zählen zu den Sternstunden der FIDENA.

Dauer: 60 Minuten
Sprache: Deutsch
Erwachsene: 25,- Euro / 20,- Euro

Produktion im Auftrag von Linz09 in
Koproduktion mit FIDENA.
Unterstützt durch den Fonds darstellende Künste.

Mittwoch, 2. September, 19:00 Uhr
Zeche 1

Stuffed Puppet Theatre
(NL/Australien)
»Punch and Judy in Afghanistan –
When East meets West, who will be
laughing in the End?«


Konzept, Text, Puppen und Spiel:
Neville Tranter

Zwei Westler in Afghanistan: Brian und sein bester
Freund, Emil. Emil bucht eine Kamel- Sightseeing-Tour.
Das Kamel entläuft in Richtung Tora Bora,  Emil auf
seinem Rücken. Brian beschließt  den Freund zu suchen.
Auf seiner Expedition begegnen ihm allerlei Gestalten.
Schließlich trifft er auf Mr Punch und dessen Frau Judy.
Er findet heraus, was mit Emil passiert ist –
»certainly no happy ending«. Eine Farce und eine
Satire über die Naivität.

Neville Tranter ist einer der berühmtesten Puppenspieler der Welt.

Dauer: 30 - 40 Minuten
Sprache: Englisch
Erwachsene: 15,- Euro / 12,- Euro

Produktion im Auftrag von Linz09
in Koproduktion mit FIDENA.

Mittwoch, 2. September, 20:30 Uhr
prinz regent theater

Molnàr & Bettini & Kaufmann
& Kaufmann (I, HUN, D)
»Kasperls Wurzeln«

Spiel: Gyula Molnàr, Alexandra Kaufmann, Eva Kaufmann
Text und Ausstattung: Ensemble
Regie: Francesca Bettini, Gyula Molnàr
Licht: Werner Wallner

Der Material-Poet Gyula Molnàr ist einer der
Wegbereiter des Objekttheaters. Seine Inszenierungen
zählen zu den Sternstunden der FIDENA.

Dauer: 60 Minuten
Sprache: Deutsch
Erwachsene: 25,- Euro / 20,- Euro

Produktion im Auftrag von Linz09 in
Koproduktion mit FIDENA.
Unterstützt durch den Fonds darstellende Künste.

Donnerstag, 3. September, 19:00 Uhr, Flottmann-Hallen

Stuffed Puppet Theatre
(NL/Australien)
»Punch and Judy in Afghanistan –
When East meets West, who will be
laughing in the End?«


Konzept, Text, Puppen und Spiel:
Neville Tranter

Zwei Westler in Afghanistan: Brian und sein bester
Freund, Emil. Emil bucht eine Kamel- Sightseeing-Tour.
Das Kamel entläuft in Richtung Tora Bora,  Emil auf
seinem Rücken. Brian beschließt  den Freund zu suchen.
Auf seiner Expedition begegnen ihm allerlei Gestalten.
Schließlich trifft er auf Mr Punch und dessen Frau Judy.
Er findet heraus, was mit Emil passiert ist –
»certainly no happy ending«. Eine Farce und eine
Satire über die Naivität.

Neville Tranter ist einer der berühmtesten Puppenspieler der Welt.

Dauer: 30 - 40 Minuten
Sprache: Englisch

Produktion im Auftrag von Linz09
in Koproduktion mit FIDENA.

Karten für den 3. September
nur über die Flottmann-Hallen

Achtung: Doppelvorstellung!
Im Anschluss ca. 20.00 Uhr:
Claus/Knecht/Großmann "Grete L. und ihr K."
Eintrittspreis: 17,- €; erm. 12,- €
1x zahlen = 2x schauen

Donnerstag, 3. September, 20:00 Uhr
Flottmann-Hallen

Claus, Knecht & Großmann (D)
»Grete L. und ihr K.«

Regie: Jonas Knecht
Idee und Spiel: Susi Claus,
Lutz Großmann
Puppen: Lutz Großmann
Ausstattung: Ensemble

Handgreifliches Kammerspiel um die Vergänglichkeit
der Liebe – oder wie Kasper, nachdem er anzüglich
wurde und Grete L. ihn mit der Bratpfanne am
Kopf traf, ins Taumeln kam, hinterrücks über ihren
frisch bepflanzten Kräuterkübel stolperte,
den Flug vom Balkon der zehnten Etage mit seiner
 Nase abbremste und das Ganze in einem Akt.

Dauer: 70 Minuten
Sprache: Deutsch

Karten für den 3. September
nur über die Flottmann-Hallen

Achtung: Doppelvorstellung mit
Stuffed Puppet Theatre "Punch & Judy",
Beginn: 19.00 Uhr !!!
Eintrittspreis: 17,- €, erm. 12,- €
1x zahlen = 2x schauen

Freitag, 4. September, 20:30 Uhr
Zeche 1

Tryout

Hans-Jochen Menzel, Susanne Olbrich, Stephanie Rinke (D)
»I walk alone«

Konzept und Regie: Hans-Jochen Menzel
Spiel: Susanne Olbrich, Stephanie
Rinke, Hans-Jochen Menzel

»Es war einmal ein Kasper – besser ein Mann, der ihn
spielte – der vergrub sich dermaßen in seine Rolle als
rülpsender geiler Witzemacher, Vielfraß und Gernegroß,
dass er sich darin vergaß, ja, er versank geradezu in
dieser Rolle wie in einem Sumpf...«

Dauer: noch unbekannt
Sprache: Deutsch
Erwachsene: einheitlich 10,- Euro

Produktion im Auftrag von Linz09
in Koproduktion mit FIDENA.