Fidena: Druckkopf 2006

Dienstag. 3. Oktober, 11:00 bis 16:00 Uhr
Museum Bochum

Stan’s Cafe (GB)
»Of All the People in All the World«
– Deutsche Version

Eine szenische Installation, eine statistische Erhebung, eine Ausstellung
Täglich vom 27. September bis 3. Oktober (außer Mo),
geöffnet von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Für Besucher der FIDENA ist der Eintritt frei.

Finissage: 3. Oktober, 16:00 Uhr

Dienstag, 3. Oktober, 12:00 Uhr
Bastion

Podiumsdiskussion
»Berührungsängste, Betroffenheitsposen«

Sind für die künstlerische Darstellung menschlichen Leids
neue Grenzen zu definieren – oder ist es weiterhin notwendig,
Darstellungstabus zu durchbrechen? Welchen offenen oder
versteckten Berührungsverboten unterwerfen wir uns ungefragt?
Künstler und geladene Gäste diskutieren mit interessierten Zuschauern.

Dazu gibt’s Annettes Drink.
 

Dienstag, 3. Oktober, 15:00 Uhr
Museum Bochum

Wiersma & Smeets (NL)
»Die Filmfabrik«

Spiel: Moniek Smeets und Bram Wiersma
Buch, Konzept: Moniek Smeets
Form, Gestaltung: Moniek Smeets
Musik: Bram Wiersma
Beratung: Damiet van Dalsum

Dauer: 50 Minuten, deutscher Text
Für alle ab 8 Jahren
Kinder 5,- Euro, Erwachsene 10,- Euro

Dienstag. 3. Oktober, 16:00 Uhr
Museum Bochum

Finissage

Stan’s Cafe (GB)
»Of All the People in All the World«
– Deutsche Version

Eine szenische Installation, eine statistische Erhebung, eine Ausstellung
Täglich vom 27. September bis 3. Oktober (außer Mo),
geöffnet von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Für Besucher der FIDENA ist der Eintritt frei.

Finissage: 3. Oktober, 16:00 Uhr

Dienstag, 3. Oktober, 16:30 Uhr
prinz regent theater

Faulty Optic (GB)
»Soiled«
Deutsche Erstaufführung

Konzept, Puppen und Spiel: Gavin Glover und Liz Walker
Musik und Sound: Hugh Nankivell
Technik: Mark Webber
Szenographie: Gavin Glover mit Hilfe von Matt Hooban und Martin Smith

Dauer: 75 Minuten, ohne Worte
14,- / 10,- Euro

Dienstag, 3. Oktober, 18:00 Uhr
Zeche 1

Stefanie Oberhoff (D)
»Das Konterfei – Wer bin ich und was ist meine Mission?«

Spiel: Stefanie Oberhoff
Regie: Christoph Bochdansky

Dauer: 60 Minuten, deutscher Text
14,- / 10,- Euro

Dienstag, 3. Oktober, 20:00 Uhr
Maschinenhalle Friedlicher Nachbar

Théâtre de la Mezzanine (F)
»Bouche à Bouche – Nous sommes tous des Papous«
Création sans paroles von Denis Chabroullet
In Kooperation mit der RuhrTriennale  

Text, Regie: Denis Chabroullet
Musik: Roselyne Bonnet des Tuves
Assistenz: Cécile Maquet
Bühnenbild: Démis Boussu
Kostüm: Sandy Albertelli
Ton: Eric Pottier
Mit: Sandy Albertelli, Philippe Soutan, Marie-Pierre Pierson, Clémence Schreiber
Manipulation: Démis Boussu, Cécile Maquet
Musiker: Roselyne Bonnet des Tuves (Gesang), Gaetan Pantanella (Gitarre),
Nicolas Robert (Kontrabass), Lionel Seillier (Schlagzeug)

Dienstag, 3. Oktober, 20:00 Uhr
Schauspielhaus Bochum, Kammerspiele

Stuffed Puppet Theatre (NL)
»Vampyr«

Konzept, Puppen und Spiel: Neville Tranter
Text: Jan Veldman
Regie: Allan Zipson

Dauer: 70 Minuten, englischer Text

Karten ausschließlich über
das Schauspielhaus Bochum: 0234 / 3333 - 55 55

25,- / 15,- Euro   21,- / 12,- Euro  
15,- / 10,- Euro   12,- / 9,- Euro