Fidena: Druckkopf 2006

Freitag, 29. September, 9:30 Uhr und 11:30 Uhr
Figurentheater-Kolleg, Studiobühne

Puppentheater der Stadt Halle (D)
»Die Goldene Gans«
von Peter Brasch

Regie: Ines Heinrich
Dramaturgie: Ralf Meyer
Ausstattung: Robert Voss
Es spielen: Nils Dreschke und Uwe Steinbach

Dauer: 50 Minuten, deutscher Text
Für alle ab 5 Jahren
Kinder 5,- Euro, Erwachsene 10,- Euro

Freitag, 29. September, 11:00 bis 16:00 Uhr
Museum Bochum

Stan’s Cafe (GB)
»Of All the People in All the World«
– Deutsche Version

Eine szenische Installation, eine statistische Erhebung, eine Ausstellung
Täglich vom 27. September bis 3. Oktober (außer Mo),
geöffnet von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Für Besucher der FIDENA ist der Eintritt frei.

Finissage: 3. Oktober, 16:00 Uhr

Freitag, 29. September, 17:00 Uhr
Museum Bochum

Klaus Fehling (D)
»Klopfzeichen. Leuchtfeuer. Rauchsignale.«
Mechanisches Puppentheater

Text: Klaus Fehling
Puppen, Animation: Ulli Winters
Regie: Marcel Keller
Dauer: 20 Minuten, deutscher Text

Im Anschluss können Sie einen Film mit und über den Künstler Calder sehen
5,- Euro

Freitag, 29. September, 20:00 Uhr
Maschinenhalle Friedlicher Nachbar
Voraufführung

Théâtre de la Mezzanine (F)
»Bouche à Bouche – Nous sommes tous des Papous«
Création sans paroles von Denis Chabroullet
Uraufführung in Kooperation mit der RuhrTriennale

Text, Regie: Denis Chabroullet
Musik: Roselyne Bonnet des Tuves
Assistenz: Cécile Maquet
Bühnenbild: Démis Boussu
Kostüm: Sandy Albertelli Ton: Eric Pottier
Mit: Sandy Albertelli, Philippe Soutan, Marie-Pierre Pierson, Clémence Schreiber
Manipulation: Démis Boussu, Cécile Maquet
Musiker: Roselyne Bonnet des Tuves (Gesang),
Gaetan Pantanella (Gitarre), Nicolas Robert (Kontrabass),
Lionel Seillier (Schlagzeug)

Dauer: ca. 75 Minuten, ohne Worte
20,- Euro

Karten für die Voraufführung am 29. September
über dfp: 0234 / 4 77 20

Freitag, 29. September, 22:00 Uhr
Bastion

The Brothers Quay (GB)
»Rehearsals for Extinct Anatomies«
Kurzfilm (UK 1987, 14 Min., SW)
 

Freitag, 29. September, 22:30 Uhr
Bastion

Gianluca Di Matteo (I)
»Der Mann im Schrank«

Spiel: Gianluca Di Matteo
Technik: Tatiana Mazali

Dauer: 15 Minuten
5,- Euro